Skip to Navigation

Blue Ocean Entertainment kauft Kinderzeitschriften vom Pabel-Moewig Verlag

Gemeinsame Pressemitteilung von Bauer Media Group und Blue Ocean Entertainment

13.3.2017
BOE kauft Kinderzeitschriften vom Pabel-Moewig Verlag

Hamburg/Rastatt/Stuttgart, 13. März 2017 – Die Blue Ocean Entertainment AG übernimmt Kindermagazinportfolio von der Pabel-Moewig Verlag KG, einer hundertprozentigen Tochter der Bauer Media Group. Mit Wirkung zum 5. Juni 2017 wechseln die Traditionstitel BUMMI, BUSSI BÄR und LISSY zum Stuttgarter Kinderzeitschriftenverlag, einer Tochter von Hubert Burda Media. Die ersten Ausgaben unter der Herausgeberschaft von Blue Ocean erscheinen im Juni 2017.

Sigrun Kaiser, Vorstandsvorsitzende von Blue Ocean Entertainment, kommentiert: „Wir heißen BUSSI BÄR, BUMMI und LISSY herzlich in unserem Verlag willkommen! Alle drei Magazine sind spannende Ergänzungen unseres vielfältigen Portfolios und passen perfekt zu unserem Haus. Kaufmännische wie inhaltliche Investitionen in Traditionsmarken sind uns als Unternehmen seit jeher ein wichtiges Anliegen, das wir mit großem Erfolg verfolgen. Wir übernehmen mit BUMMI, BUSSI BÄR und LISSY drei gesunde Titel mit viel Potential und werden sie in eine noch erfolgreichere Zukunft führen.“

Walter A. Fuchs, Verlagsgeschäftsführer Pabel-Moewig Verlag, ergänzt: „Wir freuen uns, dass wir mit Blue Ocean einen vertrauensvollen Vertragspartner gefunden haben, der unsere Magazine LISSY, BUSSI BÄR und BUMMI, mit denen Millionen Kinder in den letzten 60 Jahren aufgewachsen sind, weiterführen wird.“

Mit dieser strategischen Entscheidung zieht sich Pabel-Moewig im Laufe des Jahres aus dem Kindermarkt zurück und konzentriert die verlegerischen Aktivitäten auf die Weiterentwicklung des erfolgreichen Segments der wöchentlichen Frauenzeitschriften am Standort Rastatt (mit Titeln wie das neue, Freizeitwoche, Woche Heute) sowie die Konzeption von Spezialtiteln wie „Pflege & Familie“. Darüber hinaus erscheinen die Medien der erfolgreichen Science-Fiction-Serie Perry Rhodan beim Pabel-Moewig Verlag.

Blue Ocean, gegründet 2005 und seit 2014 eine Tochter der Hubert Burda Media, ergänzt mit der Übernahme von BUSSI BÄR, BUMMI und LISSY sein Kinderzeitschriftenportfolio auf damit 58 regelmäßig erscheinende Magazine (u. a. Prinzessin Lillifee, LEGO Ninjago, Bibi Blocksberg, FRAG doch mal die Maus, Playmobil Magazin, Was Ist Was).    

Zur Kaufsumme wurde zwischen beiden Verlagen Stillschweigen vereinbart. Die Übernahme erfolgt vorbehaltlich der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden.

Pressekontakt Blue Ocean Entertainment:

Simon Peter
Blue Ocean Entertainment AG
Pressesprecher
T +49 711 22029912
Peter.simon@blue-ocean-ag.de
http://twitter.com/blueoceannews


Pressekontakt Bauer Media Group:

Katrin Hienzsch
Bauer Media Group
Unternehmenskommunikation
T +49 40 30 19 10 28
katrin.hienzsch@bauermedia.com
http://twitter.com/bauermediagroup


Die Blue Ocean Entertainment AG ist ein Burda Unternehmen mit Sitz in Stuttgart und hat aktuell über 50 regelmäßig erscheinende Magazine sowie zahlreiche Sammelserien und Digitalangebote im Portfolio. Neben den Zeitschriften der Produktfamilie rund um Prinzessin Lillifee zählen dazu Wissensmagazine wie „FRAG doch mal die Maus“ und „Löwenzahn“, Klassiker wie „Bibi & Blocksberg“ und „Bibi & Tina“ sowie spannende Magazine zu den Spielwelten der LEGO Gruppe, PLAYMOBIL, Simba und Schleich. Außerdem ist Blue Ocean Entertainment spezialisiert auf Collectibles (Sticker & Sammelkarten) sowie digitale Angebote zu starken Lizenzthemen wie „Prinzessin Lillifee“, „Bibi&Tina“, „Yakari“ oder „Die Schlümpfe“.

Die Bauer Media Group ist eines der erfolgreichsten Medienhäuser weltweit. Mehr als 600 Zeitschriften, über 400 digitale Produkte und über 100 Radio- und TV-Stationen erreichen Millionen Menschen rund um den Globus. Darüber hinaus gehören Druckereien, Post-, Vertriebs- und Vermarktungsdienstleistungen zum Unternehmens-portfolio. Mit ihrer globalen Positionierung unterstreicht die Bauer Media Group ihre Leidenschaft für Menschen und Marken. Der Claim „We think popular.“ verdeutlicht das Selbstverständnis der Bauer Media Group als Haus populärer Medien und schafft Inspiration und Motivation für die rund 11.500 Mitarbeiter in 20 Ländern.