Skip to Navigation

Offizielles Magazin zum Kinoabenteuer „Luis und die Aliens“

Blue Ocean bringt Außerirdische an den Kiosk

28.5.2018
Luis und die Aliens

Stuttgart, 22. Mai 2018. Außerirdische? Die gibt es nicht! Ab 24. Mai 2018 beweist der Kinofilm „Luis und die Aliens“ seinen Zuschauern das Gegenteil: Der zwölfjährige Luis trifft auf drei fremde grüne Wesen aus dem All, die sein ohnehin schon chaotisches Leben noch ein wenig mehr durcheinander bringen. Und hier beginnt das Abenteuer! Wer rundum das Kinovergnügen mehr über die Außerirdischen Nag, Mog und Wabo herausfinden möchte, findet dies im Magazin zum Film: Die Stuttgarter Blue Ocean Entertainment AG begleitet das Weltraumabenteuer mit der offiziellen Zeitschrift „Luis und die Aliens“, die in Deutschland, Österreich und der Schweiz erhältlich ist.

Den Mittelpunkt des Magazins bildet die Film-Story, die im Rahmen eines spannenden Foto-Comics ihre Leser hautnah an den Abenteuern von Luis und den drei Aliens Nag, Mog und Wabo teilhaben lässt. Neben verzwickten Rätseln und lustigen Spielen bringt das 36-seitige Heft wichtiges Wissen zum All mit und erklärt dabei Weltraumbegeisterten die aktuelle Forschung über die Galaxie und die Wahrscheinlichkeit auf fremdes Leben neben der Erde. Abgerundet wird das Magazin von zwei galaktischen Postern und einem von drei verschiedenen Alien-Furzkissen als Extra.

Das Magazin „Luis und die Aliens“ ist in Deutschland zu einem Preis von 3,99 Euro erhältlich, die Auflage beträgt 70.000 Exemplare. Chefredakteur ist Simon Peter.

Realisiert wurde der Kinofilm „Luis und die Aliens“ unter anderem von der Hamburger Produktionsfirma Ulysses Films, nach einer Idee von Wolfgang und Christoph Lauenstein. Die Oscar®-prämierten Brüder waren dabei nicht nur als Autoren tätig, sondern führten auch Regie.

Über die Blue Ocean Entertainment AG

Die Blue Ocean Entertainment AG ist der Marktführer im deutschen Kinderzeitschriftenmarkt. Das Burda-Unternehmen hat aktuell insgesamt 59 regelmäßig erscheinende Magazine und zahlreiche Digitalangebote im Portfolio. Neben den Zeitschriften der Produktfamilie rund um Prinzessin Lillifee zählen dazu auch Wissensmagazine wie „FRAG doch mal die Maus“ und „Löwenzahn“, „Diddls Käseblatt“, die Tiermagazine „Pferd&Co“, „Total tierlieb!“ und „DINOSAURIER“ sowie spannende Magazine zu den Spielwelten der LEGO-Gruppe, PLAYMOBIL, Simba und Schleich. Außerdem ist Blue Ocean Entertainment auf digitale Angebote zu starken Lizenzthemen wie „Prinzessin Lillifee“, „Bibi Blocksberg“, „Bibi &Tina“ oder „Die Schlümpfe“ spezialisiert.